Das Münchner Kindl und die Postkarte

Grüße aus München

Wer hat es erfunden? Na, die Münchner!

Bereits 1881 erschien das Münchner Kindl erstmals als Motiv auf einer Ansichtskarte. Das Münchner Kindl selbst als Symbolfigur ist dabei sogar noch sehr viel älter. Seither hat sich das Kindl als beliebtes Motiv für Grußkarten und verschiedenste Illustrationen rund um Bayerns Hauptstadt durchgesetzt und gilt als unverkennbares Symbol Münchens. Bis heute!

Und auch heute gibt es zeitgemäße Versionen der Münchner Kindl Postkarte, liebevoll handgemalt für besonders schöne Grüße aus München.

Über das Münchner Kindl

Ist das Münchner Kindl ein Kind?

Jung oder alt? Abstrakt und nüchtern oder klein und niedlich? Das Münchner Kindl hat schon viele Phasen durchlebt. Ganz zu Anfang konnte man eigentlich gar nicht von einem „Kindl“ sprechen, war es doch ein erwachsener Mann in der Gestalt eines Mönchs. Sehr schnell wurde Münchens Liebling jedoch von verschiedenen Künstlern und Illustratoren mehr und mehr verniedlicht, und schließlich zum süßen Kindl. Die schwarze-goldene Mönchskutte allerdings hat es behalten. Dies sind heute noch die offiziellen Stadtfarben Münchens.

Kauft man heute nette Gruß- oder Postkarten aus München, findet man das Münchner Kindl meist eher in seiner kindlich-niedlichen Form.

Wie alt ist das Kindl wirklich?

Anfang des 14. Jahrhunderts wurde das Münchner Kindl erstmals als Siegel und später Wappenfigur der Stadt München verwendet. Damals noch in seiner urspünglichen Mönchsform. Das Maskottchen der Münchner war aber somit geboren, und dürfte heute somit schon über 700 Jahre alt sein. Ziemlich alt, für ein „Kind“.

Die Münchner Kindl Postkarte damals und heute

Wie kam das Münchner Kindl auf die Postkarte?

Die erste dokumentierte Postkarte mit dem Motiv eines Münchner Kindls gab es 1881. Selbstredend natürlich mit jeweils einem mit schäumendem Bier gefüllten Maßkrug des Münchner Hofbräuhauses in der Hand, balancierend auf einem Bierfass. Schon damals wurden sämtliche Münchner Klischees auf Ansichtskarten voll ausgespielt.

Von diesem Zeitpunkt an haben viele Illustratoren Grußkarten mit dem Münchner Kindl gezeichnet, Bier hat selten gefehlt. Und das Kindl war meist tatsächlich auch immer ein Kind.

Die Münchner Kindl Postkarte heute

Immer noch ist das Münchner Kindl ein beliebtes Motiv auf allerlei Souvenirs, Ansichts- und Postkarten sowie verschiedenen Papeterie Artikeln. Mal in bunt ausgeschmückter, mal in reduziert-stilisierter Form. Aber auch als Graffiti und Tattoovorlagen findet man es häufig. Gerade für „echte“ Münchner ist ein Münchner Kindl Tattoo ein besonders beliebtes Motiv. Durch die verschiedensten künstlerischen Stile und Interpretationen findet sich wohl für jeden das passende, ganz persönliche Münchner Kindl. Für jeden Anlass und jeden lieben Gruß aus München.

In unserem Postkarten Shop finden Sie das Münchner Kindl als handgemalte Aquarell lllustration, digitalisiert und gedruckt auf hochwertigem Postkartenkarton.

Münchner Kindl Postkarte – Liebesbrief

Briefkasten oder Postfiliale finden

Die passende Postkarte ist gefunden, der Text geschrieben, und die Karte bereit für den Empfänger? Dann ab die Post zur Post damit! Finde hier den nächsten Briefkasten oder die nächste Postfiliale:

Aktualisieren…

Zwischensumme: 1,20 

zzgl. Versandkosten

Warenkorb anzeigen Kasse

Weiter einkaufen